Arzneimittelfälschungen

Was sind Arzneimittelfälschungen?

Das Arzneimittelgesetz legt fest, was ein gefälschtes Arzneimittel und was ein gefälschter Wirkstoff ist:

Ein gefälschtes Arzneimittel ist ein Arzneimittel mit falschen Angaben über

  1. die Identität, einschließlich seiner Verpackung, seiner Kennzeichnung, seiner Bezeichnung oder seiner Zusammensetzung in Bezug auf einen oder mehrere seiner Bestandteile, einschließlich der Hilfsstoffe und des Gehalts dieser Bestandteile,
  2. die Herkunft, einschließlich des Herstellers, das Herstellungsland, das Herkunftsland und den Inhaber der Genehmigung für das Inverkehrbringen oder den Inhaber der Zulassung oder
  3. den in Aufzeichnungen und Dokumenten beschriebenen Vertriebsweg.

Ein gefälschter Wirkstoff ist ein Wirkstoff, dessen Kennzeichnung auf dem Behältnis nicht den tatsächlichen Inhalt angibt oder dessen Begleitdokumentation nicht alle beteiligten Hersteller oder nicht den tatsächlichen Vertriebsweg widerspiegelt.

Insbesondere das Internet hat sich als ein wichtiges Einfallstor für Arzneimittelfälschungen erwiesen. Näheres zum Arzneimittelkauf im Internet finden Sie hier.

Wie hilft die InphA?

Arzneimittelüberwachung, Zollbehörden und Strafverfolgungsbehörden werden bei Hinweisen auf Arzneimittelfälschungen oder illegalen Import von Arzneimitteln sofort tätig. Die genannten Behörden geben im Bedarfsfall eine Untersuchung bei der InphA in Auftrag.

Arzneimittelfälschung

Unsere für die Erkennung und Untersuchung gefälschter Arzneimittel spezialisierten Mitarbeiter setzen bei Verdacht auf ein gefälschtes Arzneimittel speziell entwickelte Screeningmethoden ein. Dabei werden sie oft fündig, wie das nachfolgende Beispiel zeigt.

Beispielhaftes Untersuchungsergebnis

Die Abbildung zeigt das Chromatogramm eines über das Internet vertriebenen Schlankheitsmittels, das laut Beschriftung nur pflanzliche Stoffe enthalten soll. Gefunden wurden aber die Arzneistoffe Sibutramin und Phenolphthalein, beides Substanzen zur Gewichtsreduktion. Für den Verbraucher kann die Einnahme dieses Mittels schwere Nebenwirkungen nach sich ziehen.

Aufklärung der Verbraucher

Informationen von Behörden und Medien zum Thema:

Warnungen der Behörden

Artikel in der deutschen Apothekerzeitung:
„Zollfahndung warnt vor total gefälschtem Arzneimittel Somatrope“

Veranstaltungen, Presse & Publikationen

Nachfolgend einige Beispiele, wie die InphA konkret zur Aufklärung der Verbraucher beiträgt:

zurück zum Seitenanfang